25.04.2021 – Die Suche nach dem Kahlenberggrat

Nach vier missglückten Anläufen ist es mir bzw. uns endlich gelungen den Kahlenberggrat im Wiener Wald zu finden. Um den Weg dorthin etwas spannender zu gestalten haben wir noch ein paar Höhenmeter mitgenommen. Los ging es mit dem Bus in Heiligenstadt. Mit diesem fuhren wir bis nach Kahlenbergerdorf. Dort angekommen, ging es auf einem Weg parallel zum Nasensteig immer den Berg hinauf Richtung Leopoldsberg.

Nachdem wir den Leopoldsberg erklommen hatten ging es auf direktem Weg wieder hinab Richtung Waldbachsteig. Bei der Bushaltestelle der Linie 38A befindet sich hinter dem „Denkmal der Ukrainische Kosaken“ ein extrem steiler Abstieg. Auf diesem gibt es sogar eine kurze Leiter zur Überwindung einer Passage. (ca. bei Minuten 6:00 im Video einer anderen Wanderung zu sehen).

Im Waldbachsteig angekommen haben wir erstmal ausgiebig die Zeit genutzt um den ? Waldbach ? aufzustauen. Danach ging es auf der gegenüberliegenden Seite wieder den Berg hinauf. Und nach ein paar Metern haben wir endlich der Kahlenberggrat gefunden! 🙂

Näheres zum Kahlenberggrat kann man hier nachlesen: https://www.wien.gv.at/kontakte/ma22/studien/pdf/geotop.pdf

Veröffentlicht von Ständig in Bewegung

Reisen ist meine Leidenschaft. Für mich zählt auch schon eine Wanderung in den Wienerwald als Reise. Dieser Blog wird von solchen Ausflügen ebenso berichten wie von Reisen im klassischen Sinn. Seid gespannt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: